maya

Happy Birthday Angel…

Meine wundervolle, kluge, zarte, authentische, gefühlvolle, sehr geliebte und liebende Freundin hat heute am 11. April Geburtstag und wäre 41 Jahre alt geworden. Anette Kraft! Sie war einfach nur echt!

Das Schikcsal hat anders entschieden! Ihr Schikcsal schreibt sich „Darmkrebs“.

Ihre Leidenschaft hiess über viele Jahre TBWA, eine der erfolgreichsten Werbeagenturen, die die Welt kennt, die Anette in Düsseldorf erheblich mit lenkte. Bis zum 14. Dezember 2003. Dann entdeckte sie zum grossen Glück das „wahre“ Leben. Kurz, pur, intensiv.

In ewigere tiefer, beschützter Erinnerung…

11 Kommentare zu “Happy Birthday Angel…”

  1. Helmut Pfefferam 13.04.2009 um 15:11

    Die Beziehung zweier Menschen erfüllt von Liebe, gegenseitiger Hingabe und harmonischem Denken lässt sich kaum „kommentieren“. Noch weniger ist zu begreifen, dass sie nicht mehr da sein soll. Aber in der Erinnerung lebt sie fort. Nicht nur die Trauer und der Schmerz sollte uns darin erfüllen, sondern auch die Freude und die Dankbarkeit, mit einem so wunderbaren Menschen ein Stück des Lebensweges gemeinsam gehen zu dürfen. Mit diesem Glück im Herzen wird es leichter, uns dem Leben zu stellen und unsere eigene Bestimmung zu finden. Die warmen Strahlen der Frühlings-sonne laden dazu ein.

  2. Mayaam 13.04.2009 um 16:15

    Vielen Dank für diese gefühlvollen Worte.

  3. Moni Schmidhoferam 19.04.2009 um 12:08

    Es ist wundervoll, dass Ihr eine solche Liebe erleben durftet. Es gibt Hoffnung, dass wahre Gefühle in absoluter Größe existieren.

  4. Mayaam 19.04.2009 um 22:27

    Ja, sie existieren. 1 x im Leben, wenn mensch das überhaupt erleben darf. #Schikcsal#

  5. Simone Weidenseeam 21.04.2009 um 22:00

    Wie der Wind

    Wie der Wind, der mit dem warmen Regen
    die grauen Täler grünen macht,
    so will ich heute als dein Engel um dich wehen
    mit Kraft und Wärme. Über Nacht
    hast du vielleicht schon neuen Mut gefunden
    und deine Lebensgeister regen sich wie frisches Gras.
    Vielleicht entdeckst du bald auch bunte Blumen,
    und Frühlingsduft umweht dich, der genas.

    Maya, laß uns nach vorne blicken- ohne zu vergessen!
    Und:
    Einen so wundervollen Menschen wird man nie vergessen können- dessen sei gewiss!

    Ich bin dankbar für die kurze Zeit mit ihr- Dir ist sie im Herzen für die Ewigkeit! Ich weiß….uns Sie auch…..

  6. mayaam 22.04.2009 um 09:47

    Vielen lieben Dank. Ich bin sehr bewegt von euren Worten. Ihr seid wundervolle Freunde und Menschen. Ich achte und schätze euch alle sehr. Das tiefe Tal ist hinter mir, der Fall ins Ungewisse. Die Kraft ist wieder da, die Lebenslust, die Kreativität, die Lust, der Mut, das Ego. Es war 2008 komplett verschüttet, wech…ich fand es nicht mehr. Das war nicht Maya.

    Beloved friends…

  7. Twedaam 23.04.2009 um 13:04

    Manchmal kommen sie einfach, diese „Anette-Momente“.

    Eine Liedzeile irgendwo, ein Fragment in einem Satz, beiläufig aufgeschnappt, im Vorbeigehen nur, ein weißes Stück Stoff, vom Wind erfasst in voller Fahrt, ein Lachen, eine Haarsträhne, die nach vorne fällt.

    Kurze Momente, wo plötzlich etwas rastet und sie ist wieder da. Anette, wie ich sie kannte, in ihrem ganzen Wesen, in ihrer Eile, mit ihrer unglaublichen Energie, ihrem Optimismus, ihrer Liebe zu allem, was sie tat.

    Ich mag diese Momente.

    Sie sind wie ein Hauch, der kurz streichelt, wie ein Lichtreflex, der plötzlich ins Auge fällt.

    Ich weiß dann, sie war wieder da.

    Anette, Du hast meine Welt bereichert.

    San

    Ja, ich weiß, woher ich stamme:
    Ungesättigt gleich der Flamme
    glühe und verzehr ich mich.
    Licht wird alles, was ich fasse,
    Kohle, alles, was ich lasse
    – Flamme bin ich sicherlich.
    Friedrich Nietzsche

  8. mayaam 23.04.2009 um 13:08

    Wunderschön, gefühlvoll, liebend und sehr schätzend deine Worte.

    Vielen Dank.

  9. Andreaam 13.01.2010 um 23:16

    ich kann nicht glauben, was ich hier lese. ich kannte anette und laskan, wir hatten gemeinsame freunde und unsere leben haben sich eine zeit lang gekreutzt. ich habe in den letzten jahren immer daran gedacht, wieder kontakt zu ihr aufzunehmen, einfach mal was trinken zu gehen. die jahre ziehen ins land und man tut es nicht. jetzt surfe ich im internet um eine email-adresse oder ähnliches zu finden und finde stattdessen diese nachricht. das schmerzt und der magen krampft sich zusammen, auch nach all den jahren. auch wenn wir uns nicht kennen, wünsche ich dir alles gute, anette war ein besonderer mensch der mir immer im gedächtnis und im herzen geblieben ist.

  10. Mayaam 14.01.2010 um 00:06

    Andrea, es ist 00:00 und ich erreiche gerade deine Nachricht. Ich möchte dich bitten, dass du dich mit mir in Verbindung setzt. Bitte.

  11. […] Er war tot-unglücklich und einsam, sagte er im Interview! Dann kam die Krebsdiagnose! Sterben wie Anette und Judith? Leben? Plötzlich kam die Liebe zu ihm und wollte einfach nicht mehr gehen. Er schickte […]

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben