(Foto Quelle) 3sat strahlte zum 70. Todestag von Joseph Roth sein doch eher tragisches, einsames und rastloses Leben aus. Er wollte seine Freiheit spüren und trieb seine Partnerin in den Wahnsinn

Sein erstes literarisches Höchstwerk „Das Spinnennetz“ aus dem Jahr 1923 zeigt seine „hellseherische“ Fähigkeit z.B. bezüglich des aufkommenden Nationalsozialismus. Er sollte leider Recht behalten…

„Das bin ich wirklich: böse, besoffen- aber gescheit“. Diese Worte schrieb der anders-begabte Joseph Roth 1938 über sich selber. Bizarr, wie sich das historische Moment immer wiederholt …

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben