Mit überwältigender Stimme verzaubert Patricia Barber seit langer Zeit die Welt. Die Klassische Musik, die Psychologie und die Jazzpädagogik machte sie zu ihren Lebensaufgaben, sie komponiert, textet und spielt makelloses Klavier. Ihr öffentlicher Erfolg ist überwältigend, diese Frau ernsthaft zu bewundern.

Als mir dieses Lied einst „geschenkt“ und als Eigenkomposition dargestellt wurde, ahnte ich noch nichts von all den Lebenslügen, die sich ein Mensch aufbauen kann.

Ohne weiteren Kommentar lade ich zum Genuss dieses wunderschönen Liedes aus der Feder von Patricia Barber ein.

Anzuhören unter:

PATRICIA BARBER  „IF I WERE BLUE“

b

b

2 Kommentare zu “Ein Lied führte zu den Lebenslügen.”

  1. Torstenam 28.08.2012 um 08:44

    Der Rheinländer sagt: „Weä weäß, woföör et jot es.“

    Auch wenn die Geschichte nicht so erfreulich ist, auf diese Weise bist Du und wir Leser in den Genuß eines wundervollen Stücks Musik gekommen.

  2. Mayaam 28.08.2012 um 10:05

    Alles im Leben ist zu etwas gut. Du hast Recht. Geniesse das Lied dieser besonderen Frau, die tatsächlichen, wahren, echten Erfolg verspüren darf.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben