Monatsarchiv für Januar 2009

Hörig sein bzw. erotische Abhängigkeit, ist ein Thema, was leider von Psychotherapeuten noch kaum erforscht ist, im Alltag jedoch im Verborgenen gelebt wird. Sexual-Therapeuten können nur auf sehr wenige empirische Analysen zu dem Thema zurückgreifen. Man weiss, dass diese Abhängigkeit Faktoren wie sexueller, psychischer und sozialer Art unterliegen und hat z.B. folgendes Verhalten beobachtet:

„Wenn ein Kind in der oralen Phase seine Bezugsperson verliert, kann erheblicher psychischer Schaden angerichtet werden. Bei Störungen in dieser Phase fehlt die Entwicklung des Urvertrauens. Im Gegenteil – es wird ein Urmisstrauen aufgebaut. Wenn ein Mensch mit diesem Defizit in der Entwicklung in eine Krisensituation verfällt, fehlt ihm das Urvertrauen, um damit seine Gefühle abzufangen.“

Es kann sich z. B. um eine Person handeln, die nach aussen stark, klug, faszinierend wirkt, auch beherrschen will, jedoch sehr anfällig dafür ist, unterwürfige sexuelle Rollen dauerhaft anzunehmen. In einem Moment dominant, im nächsten submissiv.

Es werden verschiedene Machtverhältnisse eingenommmen, die klar definiert sind zwischen zwei gleichberechtigten Partnern.

Noch existieren viele Vorurteile, die allerdings in einigen öffentlichen Diskussionsrunden und Foren durch Ärzte und Psychotherapeuten versucht werden zu relativieren.

Am 17. November 2008 verstarb unerwartet der Wegbereiter für die chirurgische Onkologie und der Chefarzt der Allgemein-, Gefäß- und Viszeralchirurgie am Marien Hospital Düsseldorf.

Prof. Dr. med. Christian Töns
*13.01.1958 + 17.11. 2008

Das ist der Hammer!!!

Gesundheitskommunikation soll dieses Jahr auf dem 2. Kongress in Berlin mit „allen Sinnen“ aufgenommen und verstanden werden. Medizinische Theaterstücke, Kochen, begehbare Organe bis zu virtuellen Veranstaltungen können besucht werden.

Interessant ist die virtuelle Darmkrebsaktion, die sich mit dem Thema „Alarm im Darm“ auseinandersetzt (Foto Quelle).

Ziel des Kongresses ist, Gesundheitskommunikation „heute“ zu betrachten und einen Blick auf ihre Entwicklung und Innovationen zu werfen.

Zur Beruhigung der Gedanken über das traurige Thema Krebs hier ein Klavierstück von Fazil Say -Kara Toprak- Black Earth:

maya

Achtsamkeit

Einen sehr tiefen und anregenden blog Artikel zu dem Thema Achtsamkeit, Wahrnehmung der Bedürfnisse einer anderen Person bzw. der eigenen Persönlichkeitsentwicklung durch Einsicht und Erkenntnis fand ich bei einer wunderbaren Trainerin und Coach, Monika Birkner.

Von Thich Nhat Hanh, die über Achtsamkeit – Der mittlere Weg, singt:

Zum Thema „Dranbleiben“ gibt Frau Dagmar von Consolati einen besonderen Buchtipp.

maya

„Reform der Reform“

Am 1. April 2007 trat die neue Gesundheitsreform in Kraft.

Die Gesundheitsreform von Ulla Schmidt, so hiess es dann aus dem Ministerium 2008, sei so gut und gerecht wie nie zuvor.

Scherbenhaufen in 2009! 52,25% der niedergelassenen Ärzte geht es finanziell schlechter als vorher, dem Osten besser als dem Westen. Erschütternd, dass die Versorgung der Patienten nicht mehr gewährleistet ist. Ärzte beklagen, dass das Honorarsystem chaotisch zu sein scheint. Keine Erleichterung, sondern Bürokratismus pur ist entstanden.

Was sagt ihr zu der Gesundheitsreform?


Nächste Einträge »